BUNDjugend  

Nachhaltiges Sommercamp 2021

Datum: 23.08.2021 - 30.08.2021
Ort: Nietzsche-Gedenkstätte, Lützen OT Röcken
Zielgruppe: ab 18 Jahren
Preis: 75 EUR
Preis (ermäßigt): 50 EUR (u.a. für Mitglieder)

Von Aktiven für Aktive (und Interessierte, und Neugierige, und … eigentlich alle): Die BUNDjugend Sachsen-Anhalt organisiert auch dieses Jahr wieder ihr erfolgreiches Nachhaltiges Sommercamp “NaSo!”. Dieses Mal steht das Camp unter der Überschrift “Energie: voRAUSgehen”.

 

Im Sommer 2021 quartieren wir uns auf dem Gelände des Nietzsche Vereins Röcken e. V. und der evangelischen Kirche Röcken ein, in enger räumlicher Nachbarschaft zum mitteldeutschen Braunkohlerevier Profen. Hier wird die letzte Augustwoche für uns (und dich) mit veganer Selbstverpflegung, Zeltromantik und vielen, vielen Aktionen und Workshops eine Zeit des Spaßes, der Erholung und der Bildung: Spiele, Workshops und Vorträge zu Themen rund um die Energiewende, Wanderungen, Radtouren, Badeausflüge und etliche andere Aktivitäten stehen auf unserem Programm.

 

Die Anmeldung zur Campteilnahme ist bis zum 25. Juli über das Anmeldeformular weiter unten oder den Anmeldebogen möglich. Wir freuen uns besonders über frühzeitige Anmeldungen, damit wir besser planen können. Sofern uns die Corona-Situation keinen Strich durch die Rechnung macht, bist du auch tageweise sehr willkommen — beachte dazu auch unser Hygienekonzept. Wir gehen derzeit davon aus, dass wir alle Anmeldungen berücksichtigen dürfen. Allerdings werden wir uns nach der dann gültigen SARS-CoV-2-EindV richten und behalten uns deshalb vor, die Teilnahmezahl entsprechend der Reihenfolge des Anmelde-Eingangs zu kürzen. Bei Fragen schreib uns einfach eine Mail oder ruf an!

 

Für die Teilnahme des NaSo!-Camps gilt der allgemeine Teilnahmebeitrag von 75 € (bzw. 50 € für BUND-Mitgliedern) bei Teilnahme am gesamten Camp. Bei einer tageweisen Teilnahme gilt ein Tagessatz von 10 € pro Teilnahmetag.

 

Wir freuen uns auf ein wunderschönes Camp mit dir!

 

 

 

    Daten zum/zur Teilnehmenden

    Name*:
    Alter zum Zeitpunkt der Veranstaltung*:
    E-Mail-Adresse*:
    Telefonnummer:
    Postleitzahl und Wohnort*:
    bevorzugte Sprache:

    Teilnahmebedingungen

    Die Veranstaltung wird von der BUNDjugend Sachsen-Anhalt organisiert und durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt finanziell gefördert. Leiter*in der Veranstaltung ist der/die zuständige Jugendbildungsreferent*in des BUND Sachsen-Anhalt e. V. Diese*r ist unter 0391-56307820 oder unter 0160-7155017 zu erreichen.



    Anwesenheit und Anreise

    An folgenden Tagen des Camps bin ich anwesend*:
    Ich bringe Zelt(e) mit zum Camp; darin können noch weitere Schlafplätze an andere Teilnehmende vergeben werden.
    Ich bringe Fahrrad mit zum Camp.
    Folgende Lebensmittel esse ich nicht: .
    Ich habe Allergie, nämlich: .
    Ich Medikamente zu mir nehmen, und zwar: .
    Ich habe folgende zu beachtende Erkrankungen/andere Besonderheiten (z. B. durch Medikamenteneinnahme): .


    Anmerkungen:

    Für die Veranstaltung ist die Teilnahmegebühr auf das Konto des BUND Sachsen-Anhalt e. V. (Volksbank Magdeburg, IBAN: DE60 8109 3274 000 166 3160, BIC: GENODEF1MD1) mit dem Verwendungszweck „NaSo!-Camp + Name, Vorname“ oder in bar bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten.

    Die Anmeldung wird mit Eingang der Teilnahmegebühr verbindlich wirksam. Eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter unter Rückerstattung der gezahlten Teilnahmegebühr wegen mangelnder Teilnehmer*innenzahl oder anderen wichtigen Gründen bleibt vorbehalten. Bitte beachte, dass im Fall der Absage seitens der/des Teilnehmenden eine Rückerstattung nur im Krankheitsfall (Vorlage der ärztlichen Krankmeldung) oder bei Einhaltung einer Frist von mindestens 14 Tagen zum Veranstaltungsbeginn erfolgen kann. In allen anderen Fällen kann die Teilnahmegebühr nicht zurückerstattet werden. Sie ist nicht auf andere Personen übertragbar.

    In manchen Internetbrowsern funktioniert unser Anmeldeformular leider nicht so gut. Schreib uns doch einfach eine E-Mail.

     

     

     

    Diese Veranstaltung wird finanziell gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.