BUNDjugend  
Stadtführerausbildung

Stadtführer*innen-Ausbildung

Am 24. und 25. Mai 2016 fand für alle Interessierten unsere Stadtführer*innenausbildung statt. Jetzt fragt Ihr euch sicher, Stadtführer*innenausbildung und BUNDjugend, was hat das miteinander zu tun?
Zu aller erst beschäftigten wir uns im Allgemeinen mit dem Ge- und Verbrauch von Dingen und was das alles mit unserer Gesellschaft, unserem Konsum und Umwelt zu tun hat und welche Probleme dabei entstehen.
The story of stuff

Und genau daran knüpft die Stadtführer*innenausbildung an! Die Teilnehmer*innen haben erfahren, wie man auf spielerische und einfache Weise den ganzen Inhalt an die Bewohner*innen der Stadt bringt, um somit jedem einen Anreiz zu geben selbst etwas für sich und die Umwelt zu tun.

Deshalb mussten sie erst selbst lernen, was es für Themen und Problematiken in der Stadt gibt und an welchen “versteckten” Orten man Alternativen findet um anders und nachhaltig zu konsumieren. Außerdem vermittelten wir den Umgang mit verschiedenen Altersgruppen und worauf man achten bei einem späteren Rundgang achten sollte.
Natürlich kam der Spaß nicht zu kurz und es gab immer wieder Momente an denen alle herzlich lachen konnten.
Im Rahmen den ökosozialen Hochschultagen in Magdeburg, hatten die Teilnehmer*innen gleich Ihre “Feuertaufe” um Ihr gelerntes Wissen anzuwenden, denn dort gab es auch eine Stadtführung die von unseren Teilnehmer*innen mit begleitet und geleitet wurde.

Wir hoffen das sich auch in Zukunft viele Leute finden, um zu zeigen, dass es auch in Magdeburg alternativen Konsum gibt und das man auch schon mit kleinen Schritten viel bewegen kann!

• Isabell FÖJ •