BUNDjugend  
FÖJ / BFD / Praktikum

im FÖJ, BFD oder Praktikum

Die BUNDjugend Sachsen-Anhalt bietet viele Möglichkeiten sich zu engagieren. Egal ob Ihr ein Freiwillig Ökologisches Jahr, ein Praktikum oder ein Bundesfreiwilligendienst bei uns absolviert, es gibt viel zu lernen und Eurer Engagement ist bei uns genau an der richtigen Stelle.

…als FÖJlerIn

ein Jahr lang aktiv, kreativ und innovativ mitarbeiten!

Der BUND Sachsen-Anhalt bietet Jugendlichen im Alter von 16-27 Jahren die Möglichkeit mit einem Freiwilligen Ökologischen Jahr Verbandsarbeit und Natur- und Umweltarbeit zu erleben und mitzugestalten. Für ein Jahr können junge, engagierte Menschen zusammen mit Haupt- und Ehrenamtlichen Seminare/ Workshops, Camps und Aktionen vorbereiten, durchführen und nachbereiten und dabei ihren Ideen freien Lauf lassen.

Du interessierst Dich für Themen rund um Umwelt, Klima, Mensch und Natur? Hast Freude am Umgang mit Menschen? Arbeitest gern am  Computer und bist auch mal am Wochenende einsetzbar?  Dann sei dabei!

Mögliche Themen Deines FÖJ’s bei uns könnten sein: Freizeiten & Workshops begleiten, Homepage-Arbeit, Datenbanken und Internetportale betreuen, kreative Aktionen & Stände vorbereiten, Dich mit Jugendlichen vernetzen, Interessierte, Presse und Medien mit Infos füttern und Vieles mehr…

Das FÖJ kann auch als Praktikum für Ausbildungen im Natur- und Umweltschutz, Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft sowie für viele Studiengänge wie Biologie, Psychologie, Pädagogik, Wasserwirtschaft und Medizin u.a. anerkannt werden. Bei der Vergabe von Studienplätzen durch die ZVS wird es auf die Wartezeit angerechnet. Das FÖJ wird mit einem kleinen monatlichen Entgelt bezahlt und der Träger übernimmt die gesetzlichen Sozialversicherungen.

…als BFDlerIn

Der Bundesfreiwilligendienst ( auch Bufdi genannt) richtet sich an Frauen und Männer in jedem Alter, die sich ehrenamtlich hier in der Bundesgeschäftsstelle für den Umwelt- und Naturschutz einsetzen möchten. Wer noch nicht weiß, welche berufliche Richtung er einschlagen soll, kann mit dem BFD mögliche Arbeitsgebiete kennen lernen. Auch wer berufstätig ist und sich umorientieren will, kann so etwas ganz Neues ausprobieren. Träger des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) ist der Bund. Die Hauptverantwortung der inhaltlichen Umsetzung liegt bei der Einsatzstelle und dem Freiwilligen. Der Bundesfreiwilligendienst dauert in der Regel ein Jahr. Möglich sind jedoch auch sechs Monate bis max. zwei Jahre.

Bewerbungen sind zu richten an:

BUND Landesverband Sachsen-Anhalt e.V./BUNDjugend

…als PraktikantIn

Wir suchen immer wieder fitte PraktikantInnen. Jedoch schränkt die Regelung zum Mindestlohn seit dem 1.1.2015 die Möglichkeiten für ein unentgeltliches Praktikum ein. Dennoch besteht die Möglichkeit ein Orientierungs- (freiwilliges) oder Pflichtpraktikum hier bei uns zu absolvieren.

Pflichtpraktika im Rahmen der Schule, einer Ausbildung oder eines Studiums sind bei uns möglich wie von der Schule, in der Ausbildungs- oder Studien-Ordnung vorgeschrieben.

Ein freiwilliges Praktikum (u.a. zur Orientierung für eine Berufsausbildung/oder vor der Aufnahme eines Studiums) kann bis zu drei Monate bei uns durchgeführt werden. Auch nach deinem Bachelor-Abschluss kannst Du ein freiwilliges Praktikum für max. drei Monate ohne Mindestlohn machen, so lange Du noch immatrikuliert bist.

Bewerbungen sind zu richten an:

BUND Landesverband Sachsen-Anhalt e.V./BUNDjugend